Zugbildung und Wagenkarten-System

Von Steffen List am 16. Januar 2012

To make interesting operations on my layout I developed a simple car-and-order-system. Every thinkable task (train and switching movements) is described on a “task card”. Further information is given to type of train, quantity and destination of cars and extra orders. Every car number is named on a “car card”. At first you have to take a task card and then as many car cards as required on your task card. Now make your train and run it to full fill the task. Then start again!

Für einen abwechslungsreicheren Fahrbetrieb entwickelte ich in Anlehnung an die in den USA üblichen Wagenkarten – Systeme eine auf meine Verhältnisse zugeschnittene vereinfachte Variante. Aufgrund der kreisförmigen Gleisanlage mit nur einem Bahnhof existieren keine echten Quelle – Senke – Beziehungen für Wagenladungen. Darüberhinaus verkehrt immer nur ein Zug auf der Strecke. Ich fahre auch nicht nach einem bestimmten Betriebsprogramm, in dem Fahrpläne, Zugbildungspläne etc. hinterlegt sind. Vielmehr entscheidet bei mir der Zufall über die nächste Aktivität auf der Anlage.

Das Prinzip:

  • Es gibt für jede denkbare Aktivität eine Auftragskarte. Das sind zur Zeit 10 Aufträge für Zugfahrten und 3 Aufträge für Rangierfahrten.
  • Es gibt für jeden Güterwagen eine Wagenkarte. Das entfällt für Personenwagen und Caboose, da nur jeweils ein Wagen auf der Anlage eingesetzt wird.
  • Jedes mögliche Ziel für Güterwagen erhält einen an der Anlage angebrachten Kartenbehälter.

Die Ziele werden im Einzelnen sein:

  • Fiddleyard (Kombibehälter zum Losen von Auftrags- und Wagenkarten)
  • San Lazaro Ladestraße
  • San Lazaro Tankgleis
  • Los Andes Ladegleis / Erzverladung

Das Los entscheidet über den nächsten auszuführenden Auftrag. Die Auftragskarte gibt neben dem Auftrag zu einer Zug- oder Rangierfahrt auch die Verkehrsrichtung im Kreis, die Zugart, Wagenanzahl und Wagenart vor. Daneben können noch besondere Weisungen angegeben sein, z.B. zur Bedienung von Ladegleisen.

Auftragskarte für Zugfahrten
Auftragskarte für Rangierfahrten

Das Los entscheidet auch über die mitzuführenden Wagen. Dazu wird die auf der Auftragskarte geforderte Anzahl an Wagenkarten gezogen. Die auf der Wagenkarte genannten Wagen müssen dann zum Zug oder zur Rangierabteilung zusammengestellt werden. Werden Wagen am Ziel ausgesetzt, verbleiben die entsprechenden Wagenkarten in dem jeweiligen Zielbehälter. Kehrt ein Zug nach San Lazaro zurück, gehen Wagenkarten und Auftragskarte in die Losbehälter zurück.

Wagenkarte für den Flachwagen Nr. 2231

Voraussetzung ist, dass jedes Fahrzeug eine eigene Nummer zur Kennzeichnung erhält. Da ich mich für eine eigene Gesellschaft entschieden habe, entwarf ich auch ein kleines Bezeichnungssystem. Davon weicht nur der Regelspur – Box car ab, der ein Wagen der Zentralbahn in Peru (FCC) bleiben wird.

Wagennummern und Nummernsystem

Die “Spielregeln” sehen nun folgendermaßen aus:

Ziehe eine Auftragskarte und lege sie auf der Auftragstafel ab. Ist ein Auftrag nicht ausführbar, ist diese Karte wegzulegen und so lange weiterzulosen, bis ein Auftrag ausgeführt werden kann.

Ziehe die darauf geforderte Anzahl Güterwagenkarten aus dem Wagenkartenbehälter des Fiddleyard. Lege sie auf der Auftragstafel neben der gezogenen Auftragskarte ab.

Führe den geforderten Auftrag aus. Ein abgehender Zug durchfährt den Kreis mindestens einmal, bedient ggf. das Ladegleis in Los Andes und wird dann im verdeckten Teil abgestellt. Im Ziel bereits vorhandene Wagen werden generell abgeholt und gehen in den Fiddleyard zurück.

Lege die Wagenkarten von zugeführten Wagen am Zielbehälter ab.

Lege die Wagenkarten von rückgeführten Wagen im Wagenkartenbehälter Fiddleyard ab.

Lege die Auftragskarte in den Losbehälter zurück.

Damit ist der Auftrag abgearbeitet. Anschließend ist die nächste Tätigkeitskarte zu ziehen und abzuarbeiten. Bevor der nächste Zug abgeht, kehrt der im verdeckten Teil abgestellte Zug nach San Lazaro zurück und übergibt bei Bedarf den Caboose / Coach an den neugebildeten Zug.

Kategorien: Car-Order-System
Keine Kommentare - Jetzt kommentieren